APPLE TV 4K – Gut gemeint, aber schlecht gemacht? – Unboxing & Kurztest | GROBI.TV

Share it with your friends Like

Thanks! Share it with your friends!

Close

Das neue Apple TV 4K verspricht den unkomplizierten Einstieg in die Welt von 4K und HDR. Typisch Apple glänzt das kalifornische Unternehmen dabei mit anwenderfreundlichen Lösungen, wie zum Beispiel einem automatischen Upgrade aller gekauften iTunes HD-Filme auf 4K und HDR, sofern verfügbar. Auch die Preise zwischen HD oder 4K Version mit und ohne HDR unterscheiden sich nicht. Das finden wir toll! Doch so einfach, wie es sich Apple vorstellt, ist es leider nicht um perfektes 4K und HDR zu genießen. Denn stellt man das Apple TV 4K auf einen der zahlreich vorhandenen Bildmodi greift dieser dann einfach überall: Egal ob 4K Film mit Dolby Vision HDR der mit 24Hz abgespielt werden sollte oder beim YouTube Video mit 50Hz. Dies führt unweigerlich zu Bildrucklern beim Abspielen von Filmen, Fernsehserien oder bei der Benutzung von Apps: entweder läuft zum Beispiel die App flüssig in 4K mit 60Hz oder es ruckelt, weil man sich vorher einen 4K HDR Film mit kinoechten 24Hz angesehen hat. Auch andere Mankos, wie zum Beispiel den (noch?) fehlenden Support von Dolby Atmos oder die maximale Wiedergabe von YouTube Videos mit 2K (1080p60Hz) trüben den sonst gut gemeinten Ansatz von Apple mit ihrem ersten 4K-fähigen Apple TV. Wir haben uns die neue Box näher angeschaut und geben euch erste Tipps, wie ihr die beste Wiedergabe von 4K HDR Filmen an eurem Fernseher oder Beamer erreichen könnt.

Bitte beachtet, daß wir die Apple TV 4k Box nicht in unserem Angebot haben und somit nicht verkaufen können.

2:45 „Kabel überprüfen“ – Der Einstieg in die Bildeinstellungen
3:02 Apple tv4K HDR Bildmodi – große Auswahl mit vielen Haken und Ösen
5:10 Auswirkung der Bildmodus-Auswahl auf Apps, YouTube, Netflix und co.
7:06 Fehlende Bildmodi – kein Full-HD mit 24Hz
8:00 Anekdote zum Umstieg vom Apple TV 4. Generation auf das Apple tv4K
10:16 Ausleihen in 4K HDR bei Apple iTunes: Welches 4K HDR Format bekommt man bei welcher Bildmodi-Einstellung?
11:56 Bedienkomfort vor Bildqualität – Apples’ kontroverse Designentscheidung
13:10 Probleme beim Anschluss am Beamer über den A/V Receiver
14:20 Unser erstes Fazit zum Apple tv4K
15:25 Russische Spracheinstellung: Was uns beim ersten Anschließen passierte …. 🙂

Wenn euch dieses Video gefallen hat und ihr auch in Zukunft immer bestens informiert sein möchtet, so abonniert doch direkt unseren Kanal.

Dieses Video ist in 3.840 x 2.160 mit 30Hz und wurde mit einem Samsung S8 gedreht.
—————————————————————————————————————-
Zum GROBI.TV LIVE Erlebnis:

Besucht unsere GROBI.TV Referenzkinos! In unseren Studios in Kaarst bei Düsseldorf seht und erlebt ihr vom TV bis zum Projektor, vom Lautsprecher bis zum Multiroomsystem. Wir beraten und demonstrieren euch ausführlich unsere Lösungen.

http://www.grobi.tv
http://www.heimkinobau.de

GROBI.TV – Industriestrasse 25 in 41564 Kaarst.

Oder installiert euch unsere GROBI.TV APP

ANDROID https://goo.gl/PWNhfX
iOS https://goo.gl/vR6c8Q
WINDOWS MOBILE https://goo.gl/9og2oi

Wir sind auch auf WATCHMI! Im Videoportal via WATCHMI Software direkt au TECHNISAT ISIO Receiver oder SAMSUNG TV Geräten

WATCHMI Videoportal https://goo.gl/A6hL7F

Natürlich haben wir auch einen Podcast und somit könnt ihr unsere Videos auch herunterladen und ohne Internetverbindung sehen.
http://grobitv.podcaster.de/GROBITV.rss

Comments

frankderrrenner says:

Servus ich hab seit kurzem auch einen Apple TV 4K. Mein Apple TV verträgt sich nicht so richtig mit meinem AV Receiver von Pionier. Wenn ich zum Apple TV Wechsel dreht der Receiver durch und schaltete wild zwischen TV und Apple TV hin und her ich musste den Steuerungsmodus abschalten seit dem hab ich ruhe.

Boris G says:

Wäre super wenn Ihr mal die "Nvidia Shield TV" testen würdet. Eure Meinung dazu würde mich interessieren. Ich habe mich jetzt nach einem etwas älterem "Intel NUC" für die Shield als neues Media Center entschieden. Die Xbox One X hab ich zwar vorbestellt, aber die muss erst noch zeigen, ob sie das Zeug hat das neue Media Center zu werden.

Markus Reinisch says:

Super Video und ihr habt absolut Recht. Das Apple Argument ist wieder typisch Apple. Das Ende ist wirklich genial ! reallife hahaha

chris consolero says:

Bester Kameramann. Könnte auch Chirurg werden 😄👍

AnGeLoVe says:

🔝super interessant

techloupe says:

Sehr interessanter Test, in dieser Art und Weise sehr gut gemacht. Nicht wirklich an all diese Punkte gedacht. Top!

Andre Davis says:

Ich brauche eure Hilfe
Hab mir jetzt die Apple TV 4K g holt
Vorher hatte ich Apple TV 4. Generation

Master of Technik says:

Toller Briefbeschwerer halt in Klavieroptik! 😉

Hano Hansen says:

Ich vermute das ist das unpraktikabelste was Apple jemals herausgebracht hat jeder Mensch über 60 wäre damit komplett überfordert wobei es auch viele 30 jährige gibt die es nicht mal schaffen von einer Blu Ray den Film zu starten

ThePretch says:

Was man ruhig erwähnen könnte, das mit dem manuellen Umstellen der Framerate, war beim alten AppleTV auch schon so, es gab nur nicht so viel Auswahl. 🙂

Tobias Fuchs says:

Diese tausend Bild und Ton Formate sind doch total fürchterlich. Ich will einen Film abrufen und fertig. Nicht noch Stunden lang in den Einstellungen rumspielen.
Der gleiche Mist wie bei Musik Dateien das eine klingt angeblich am besten läuft dann nicht im Auto. Das ist absolut nicht Anwender freundlich.
Ansonsten habe ich euren Kanal fest abonniert.

It's me Alex says:

Vielen Dank für das interessante Video mit dem lustigen Ende. Ich denke für die Hauptzielgruppe ist die Videoeinstellung irrelevant. Die Stellen das höchste ein und sind zufrieden wenn sie immer ein Bild anzeigt bekommen. Das wird aber in der Regel nicht eure Zielgruppe der Heimkinofreunde sein. Diese werden vermutlich anspruchsvoller sein.
Eine Funktion "Video direkt" welche immer das native Ausgangssignal ausgibt wäre eine Lösung. Jetzt kann aber nicht jeder Monitor/TV/Projektor jedes Signal nativ darstellen. Ein UHD TV würde dann ja einen HD Stream nur auf einem 1/4 der Bildfläche darstellen. Also müsste der Stream auch schon entsprechend auf den Apple Servern vorliegen oder das AppleTV bzw. der TV müsste auch wieder von HD auf UHD hochrechnen. Alles nicht so einfach und wahrscheinlich immer ein Kompromiss 😉

FabTB says:

Ich hab am Anfang überhaupt nicht kapiert, wie die Fernbedienung funktioniert. Dass man den oberen Teil klicken kann, hab ich nur mit schimpansenartiger Intelligenz herausgefunden…

German Grow420 says:

warum bist du immer so grob 😱?

German Grow420 says:

Ey Grobi erzähl mal nicht so viel sei mal nicht so grob😬 Da Kauf ich mir lieber die XBox One X da hab ich die gleichen funktionen

Dräxler Christoph says:

Apple Nachhol bedarf 😏

CharlieHarper666 says:

Wie ist die Qualität von 4K Filmen zu UHD-Blu-ray????

Hennesy Network says:

Einfach die Infuse-App benutzen, damit läuft alles einwandfrei, sogar mit DTS HD Dolby HD etc.. Sogar iso wird abgespielt, weich wie Butter

Onkel Tora says:

Die Fliege im Video wollte auch mal in`s Fernsehen. 😀 😀

christian 75 says:

Ihr hättet auch einmal im Kreml anrufen können 😀

Zockerhirn says:

Super Erklärt!!! Danke!

Coperfieldful says:

Kann mann HDR abschalten und den Film in 4k anschauen ohne HDR obwohl der Film HDR unterstützt? 4K material sieht für mich besser aus ohne HDR!

PlayVision says:

Der Schluss ist echt episch xD
Aber Ihr hättet ja auch den Google Übersetzer mit Handy drüber halten können, dass geht recht gut. 😀

Goo gle says:

Habt ihr schon mal Nvidia Shield tv getestet ? Finde jedenfalls kein Video dazu. Meiner Meinung nach viel leistungfähiger im gleichen preissegment .

MyNegativeCreep says:

Solange da kein Maxdome oder SkyGo zu installieren ist bringt Apple TV nichts

Jannis says:

Nochmal zum klarstellen: Um Dolby Vision Inhalte zu schauen, muss das Apple TV 4K auch auf einen Dolby Vision Modus eingestellt werden. Diese werden bei euch im Video nicht angezeigt, da euer Ausgabegerät dies nicht unterstützt. Will ich also mit meinem 2016er OLED von LG Dolby Vision schauen, muss ich 24Hz Dolby Vision auswählen und nicht 24Hz HDR. Die HDR Modi geben immer HDR10 aus. Umgekehrt wird bei den Dolby Vision Modi auch immer Dolby Vision ausgegeben, auch wenn die Quelle nur HDR10 beherrscht (oder sogar SDR ist).

Face83Time says:

Ich selbst habe die Box seit Freitag auch und einen aktuellen LG OLED aus 2017. Wenn ich die Box direkt am TV betreibe, habe ich auch bei eingestelltem 4K Dolby Vision 60Hz ein Bild. Nur eigentlich sollte ich doch dann besser bei iTunes Filmen auf 4K Dolby Vision 24Hz stellen oder ? Weil einen 60Hz Film hat  ja noch nicht im Angebot meines Wissens.

Und jetzt noch eine Frage zu meinem Receiver… wenn ich die Box darüber anschließe, bekomme ich Bildaussetzer bei 60Hz Doöby Vision. Nur bei 24Hz schleift er es ohne Probleme zum tv durch. Bedeutet das nun, es ist ein Software Problem meines Receivers ?

Nasenbär says:

Warum gibt es bei der Videoeinstellung nicht einfach „Automatic“ als 1. Option? Jedes Bild kommt so an den TV wie es in den Apple TV eingespeist wird. Das wäre doch die einfachste Lösung. 🤔

Patrick S. says:

Seit wann ist 1080p 2k ?

Comments are disabled for this post.